Ich bin rot, buschig im Fell, schlau wie ein Fuchs bin aber keiner. Na, wer bin ich? Klar, wer schon ein bisschen auf diesen Seiten gelesen hat, kennt mich bereits. Mein Name ist Enekoh Wakass, was soviel wie grosser Fuchs bedeutet. Der Name entstammt der Sprache der Mi’Kmaq-Indianer, welche einst in Nova Scotia, den Wurzeln meiner Urahnen, lebten.

Ich bin ein Hund, wie Hunde eben sind, wenn sie Hund sein dürfen. Klar, meine Mami und mein Papi sehen mich natürlich als etwas ganz besonderes, jeder Hunde-Mensch tut dies. Am liebsten tue ich schlafen, spielen, schnüffeln und beobachten. Ich helfe meinen Menschen zu zeigen, was uns Hunden wirklich spass macht. Wir können denken und wissen selber, wie unsere Bedürfnisse aussehen. Ich zeige meinen Eigenwillen, und dadurch haben meine Menschen schon ganz viel über uns Hunde gelernt. Bin eben ein schlauer Fuchs :-).

Ich liebe es, zusammen mit meinen Menschen durch die Wälder und Wiesen zu streifen, zu spielen, Sachen zu suchen und interessanten Spuren zu folgen. Mit den A-Ladies Schabernack zu treiben ist natürlich auch ganz lustig. Na und dann bin ich natürlich noch ein kleiner Charmeur und Gentleman. Das Highlight sind natürlich immer der Besuch von Tjara und der Spaziergang mit Noa, aber auch die Begegnungen mit ganz vielen anderen pelzigen Freunden.

Mami hat ein neues Spielzeug, aber schaut doch gleich selber und so lernt ihr mich noch etwas besser kennen.



Alles Liebe euch allen

Enekoh Wakass

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.