Der Toller stammt ursprünglich aus Kanada die detaillierte Beschreibung findet ihr hier .

Dem Toller wird nachgesagt, dass er mit seinem „Tolling“ die Enten anlockt. Ob das eine Legende ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Bei Wakass kann ich aber feststellen, dass er am Wasser sofort eine Eigendynamik entwickelt. Aufgeregt beginnt er hin und her zu laufen und lässt laute quitschende Schreie von sich. Die locken tatsächlich die Wasservögel an, diese Beobachtung konnte ich bereits machen.

Der Toller besitzt ein wasserabweisendes Fell, drei-, viermal schütteln und er ist, mit Ausnahme des Kopfbereiches schon fast trocken. Es empfielt sich nicht, ihn mit einem Shampoo zu baden, er könnte ziemlich anders aussehen danach 😉 (ist mir jedenfalls einmal so ergangen). Wir pflegen Wakass ohne Shampoo, können das auch gut so handhaben, da er sich nie auf Mist oder Wildkot wälzt. Mir gefällt diese natürliche Pflege, die wir bei unserem Hund anwenden können. Wasser ist Wasser, ob in der fliessenden Aare oder aus der Wasserversorgung unseres Hauses. (Kleine Anmerkung: Ein gesunder Hund mit richtiger Ernährung, hat einen kaum wahrnehmbaren Hundegeruch – man muss schon fast die Nase ins Fell halten)

Wakass geht nicht von selber ins Wasser, obwohl er dieses Element liebt. Er braucht etwas zum Apportieren. Nicht alles holt er aus dem Wasser. Es muss schon ein richtig grosser und schwerer Gegenstand sein. Dann ist er nicht mehr zu bremsen.

Wir setzen das Baden für Wakass immer sehr bewusst ein, gerade weil wir merken, wie Wakass sich in seiner „Arbeit“ völlig vergessen kann und unermüdlich apportieren würde. Zuerst gibt es einen Aufwärmungsspaziergang. Erst dann beginnen wir, die Stöcke ins Wasser zu werfen. Da wir wissen, dass die kleinen nicht interessant sind, beginnen wir zuerst mit diesen. So kann sich Wakass langsam an das Wasser gewöhnen, weil er nur rasch mit den Pfoten reingeht. Zwischen den Würfen gibt es immer wieder Pausen. Baden gehen wir mit Wakass in der warmen Saison maximal einmal die Woche, so dass es eben für Mensch und Hund eine Freude bleibt.

Hier geht’s zum Video. Viel Spass!
(kleine Anmerkung: Sein Twist-Hüftungschwung, wenn er aus dem Wasser kommt, gefällt mir ganz besonders)

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.